die strengste Militär - Geheimbasis der USA

UFO Sightings Area 51 Disclosure Shocking Insight on J-Rod Whistle Blower Speaks Watch Now! UFO Sightings Area 51 Disclosure Shocking Insight on J-Rod Whistle Blower Speaks Watch Now!

Die Area 51 im US-Staat Nevada, auch “Dreamland” genannt, ist das geheimste militärische Testgelände der Welt.
Insider berichten, dass hier auch abgestürzte Raumschiffe einer ausserirdischen Zivilisation untersucht, ja sogar testgeflogen werden.
Tatsächlich beobachteten hunderte Zeugen seit Jahren die Manöver diskusförmiger Flugkörper über der “schwarzen Welt” dieses streng geheimen Versuchsgeländes.

GREY ALIENS CAUGHT ON TAPE
GREY ALIENS CAUGHT ON TAPE

These illustrations were drawn on top of actual spy satellite photos of the Papoose dry lakebed in central Nevada
These illustrations were drawn on top of actual spy satellite photos of the Papoose dry lakebed in central Nevada
Project Galileo
Project Galileo

Colonel Billie Faye Woodard US-Air-Force

Telefongespräch vom 10. Januar 2002

„Mein Name ist Colonel Billie Faye Woodard von der Luftwaffe der Vereinigten Staaten. Ich war zuerst in der Basis Area 51 in Nevada stationiert vom 28. Januar 1971 bis 1982.

In dieser Dienstzeit besuchte ich die innere Erde ganze sechs Male, 1200

Kilometer in der Tiefe. Bei meiner Ankunft in Area 51 und später, nachdem ich

einige der Untergrund-Fähren kennenlernte, die ungefähr 4-5 Meter hoch waren,

sah ich diese Tunnel, die die Welten miteinander verbinden. Sie wurden

von einer Spezies gebaut, die weit vor unserer Zeit existierte. Sofort nach

meiner Ankunft wurde ich mit den Tunneln und den Arbeiten der Einrichtung

selbst vertraut gemacht. Man erklärte mir, dass die ersten 15 Ebenen der

Basis menschengemacht, aber dass die Ebenen 16-27 schon immer dagewesen seien.

Niemand von unserer Regierung habe diese Ebenen erschaffen, wir würden diese

nur nutzen.

... Von Area 51 aus gesehen führt noch ein Shuttle zum Pazifik – 350

Meilen westlich von

Monterey, wo sich eine Pyramide befindet. Ein weiteres Shuttle führt zur

Cheyenne Mountain Anlage. Ein solches Shuttle ist über 350 Meter lang. Die

Innenbewohner benutzten diese Shuttles – ein riesiger Kessel, der eine große

Anzahl an Personen zügig befördern kann. Das kleinere Shuttle ist ca. 20 Meter

lang, mit einem solchen bin ich gefahren. Die Geschwindigkeit eines Shuttles

ist schneller als der Schall, sie benötigen für eine Strecke von Area 51 bis

zum Hauptinnenpunkt der Erde weniger als 10 Minuten. Das Material, aus dem die Shuttles hergestellt wurden, ist die gleiche Substanz,
wie die Raumschiffoberfläche aus Roswell. zum Link

S4 Info V1 - Area 51
S4 Info V1 - Area 51

In 3 -jährigen Recherchen ging ein deutsches Filmteam
den Geheimnis von “Dreamland” vor Ort  im US-Staat Nevada auf den Grund und interviewete Top-Wissenschaftler sowie Sicherheitsleute, die in der Area 51 arbeiteten und die geborgenen Scheiben und sogar außerirdische “Gäste” der US - Regierung gesehen haben wollen.
riesige Tunnel ... Dumbs

DULCE - biologisches Labor, Los Alamos

Südwestlich von Archuleta Mesa wurde eine Basis von etwa 3 Kubikmeilen! völlig unterirdisch gebaut. Einige Anlagen reichen bis 4 Km in die Tiefe, wobei der Fels rausgeschmolzen wurde!
Die Bohrmaschinen schafften am Tag etwa 3,2 Km(!) In diesen unterirdischen Röhren sollen elektromagnetisch angetriebene "Subshuttle Vehicles" mit großer Geschwindigkeit verkehren.

 

 
   Phil Schneider - Denver, CO - Secret Underground Bases, Aliens

 

Es gibt in der Nähe von Dulce (New Mexico) eine unterirdische Basis der Grauen. (William F. Hamilton, Cosmic Top Secret). Der örtliche Sheriff hat dort jede Nacht UFOs beobachtet. In dieser Gegend wurden präzise zerstückelte Rinder gefunden. Hamiltons Informationen über diese Basis, stammen von Personen, die dort gearbeitet haben, die dorthin entführt wurden, die beim Bau geholfen haben und auch von Personen des Nachrichtendienstes. Diese Basis ist ein genetisches Laboratorium, welches Verbindungen nach
Los Alamos hat (dort wurden die ersten Atomversuche gemacht; es war immer ein Gebiet höchster Sicherheitsstufe). Es gibt eine unterirdische Verbindungen zwischen Dulce, Los Alamos und Dreamland (einer weiteren Basis in Nevada). (Der Pandora Aspekt, Elian Lian, Seite 42)

Dort werden Gen-Experimente, Untersuchungen und Vergleiche zwischen anderen intelligenten Rassen (bzw. Spezies!) bezüglich der menschlichen und der außerirdischen, biologischen Struktur durchgeführt.

ET Disclosure - The Phil Schneider Legacy

Dulce Base - eine unterirdische Basis der "Grauen" und des Grauens - Horror pur!

Gentechnologische Experimente werden an Menschen durchgeführt, mit dem Ziel neue Rassen zu kreieren (alle Unterlagen bzgl. der Experimente mit Menschen im Dritten Reich, wurden von den Amerikanern nach dem Krieg beschlagnahmt. Sie arbeiten auf der selben Linie weiter; Milliarden Steuergelder werden in dieses Gebiet gesteckt (Hamilton-Lecture, CBR - UFO-Briefing, 3.3.90, Seite 1b)).

Es handelt sich um einen siebenstöckigen, unterirdischen Komplex, indem sich ca. 18.000 Aliens und ca. 10.000 Menschen aufhalten sollen. 1. Ebene Sicherheit und Kommunikation 2. Ebene Unterkunft für die Menschen 3. Ebene Management, Büros und Laboratorien 4. Ebene Mind-Control Experimente (an Menschen) 5. Ebene Unterkunft der Aliens (Grauen) 6. Ebene Genetische Experimente / Zoo (für die Resultate der Experimente) 7. Ebene Cryo-Genetic - Gefrierlager (für die fehlgeschlagenen Experimente)

Erbaut werden diese gigantischen Anlagen im Vorfeld durch hochentwickelte Tunnelbohrmaschinen.
Diese riesigen! atomgetriebenen Tunnelbohrmaschinen
sind in der Lage, sich durch härtestes Felsgestein
zu bohren, indem sie Steine zu Magma verflüssigen,
das bei der Weiterbewegung des Bohrers wieder abkühlt und sich verfestigt. In diesen unterirdischen Röhren sollen elektromagnetisch angetriebene "Subshuttle Vehicles" mit großer Geschwindigkeit verkehren.
Eine gleiche Technologie wird auch bei der Realisierung des Röhrensystems
und der rund 100 Bunker und Schlupflöcher verwendet, die unter dem Code "Noahs Arche" rund um den gesamten Erdball geplant und teilweise bereits realisiert sein sollen. Viele der geheimen Untergrund-Städte sollen komplett mit Straßen, Fußgängerstreifen, Seen, Elektroautos, Apartments, Büros und Einkaufszentren ausgestattet sein. weiter...


Two extra terrestrials are working with the American government

USA

Feinsilber kaufen solange es bezahlbar ist.  Foto: Arche Noah. zum Händlerlink

Berg Kailash  auch Weltenberg genannt - Himalaya